Bund für Tier- und Naturschutz Ostwestfalen e. V.

Natürlich gesund

Natürlich gesund für Pferd, Reiter und Hund; Bergmann-Scholvien, Claudia

Handbuch mit Therapievorschlägen – Hintergrundwissen – Infos – Tipps

„Die Erfolge alternativer Heilverfahren lassen die Zahl der Menschen, die auf diese sanften Heilmethoden vertrauen, ständig wachsen. Dieser Trend setzt sich unübersehbar bei der Behandlung von Tieren fort. Für den Behandlungserfolg sind jedoch umfangreiches Wissen und verantwortungsvoller Umgang unverzichtbare Voraussetzungen.“

Deshalb ist dieses Buch ein wertvoller Ratgeber.

ISBN-10: 3885427532
ISBN-13: 978-3885427537

Anständig essen

Anständig essen; Duve, Karen

Lebt es noch oder isst du es schon? Ein Selbstversuch. "Die dringendste Frage zu Beginn meiner Bio-Phase: ob ich weiterhin Cola-Light trinken kann. Davon gehe ich nämlich aus. Cola-Light besteht doch sowieso ausschließlich aus Chemie. Da dürfte sich die Bio-Frage eigentlich gar nicht erst stellen." Karen Duve gehörte nicht eben zur Gesundheitsfraktion. Bratwürstchen und Gummibären wanderten genauso in ihren Einkaufswagen wie Schokolade und Curryketchup in 1-L-Plastikflaschen. Doch dann zog sie mit jemandem zusammen, der schnell den Spitznamen Jiminy Grille erhielt - nach dem personifizierten Gewissen der Holzpuppe Pinocchio. Denn Jiminy schrie auf, wenn Karen Duve nach der "Grillhähnchenpfanne für 2,99" griff. Und Karen Duve musste einräumen, dass das Leben der "Grillhähnchenpfanne" vor ihrer Schockfrostung wohl eher unerfreulich gewesen war. So stellten sich vor der Tiefkühltruhe schnell grundlegende Fragen: Darf man Tiere eigentlich essen? Und wenn Tiere nicht, warum dann Pflanzen? Wo beginnt die menschliche Empathie, und warum? Was sind wir bereit aus Rücksicht auf die Mitlebewesen zu opfern? Oder können wir sogar einen persönlichen Gewinn daraus ziehen, unsere Gewohnheiten zu ändern? Irgendwann wollte Karen Duve es wirklich wissen: Jeweils zwei Monate lang testet sie seitdem Ernährungsweisen mit moralischem Anspruch: Biologisch-organisch, vegetarisch, vegan und am Ende sogar frutarisch, also nur das, was die Pflanze freiwillig spendet. Parallel dazu setzt sie sich mit der dahinterstehenden Weltsicht auseinander - und liefert sich mit Jiminy Grille die unausweichlichen Verbalduelle. Erst kurz vor der Veröffentlichung dieses Buches wird sie eine Lebensentscheidung treffen - die, wie sie sich weiter ernähren und weiter leben will. Schonungslos und mit der ihr eigenen knochentrockenen Komik setzt sie sich jenseits aller Ideologien mit der Frage auseinander: Wie viel gönne ich mir auf Kosten anderer?

Goldmann Taschenbuch; ISBN 3-442-47647-x; 9,99 €
 

Arco Stehohr

Arco Stehohr - Eine Hundeerfahrung; Marianne Koch

Jeder Mensch hat eine eigene Biographie, der Hund auch. Arko erzählt über sein Leben, nach seinem Tod. Als schwer vermittelbarer Hund, da er als reinrassiger Airedaleterrier ein stehendes Ohr hat, wird er von einer älteren Frau gekauft. Sie versteht nicht, sich in seine Natur einzufühlen.
Nach dem Tod seines Frauchens muss für ihn eine Lösung gefunden werden. Die Lösung heisst: Tierheim. Arko begreift das natürlich nicht. Sein Leben beginnt erst mit neun Jahren. Er wird von Menschen aus dem Heim geholt, die ihm seine letzten anderthalb Jahre versüssen. Viele Fotos von Arko geben uns ein Zeugnis seiner Lebenslust.
Eine traurige Geschichte, die uns zum Nachdenken anregen sollte: Wie können wir das Leben eines Hundes lebenswert gestalten?

11,80 Euro, ISBN 9783940218339, www.make-a-book.de

Der Erlös dieses Buches kommt unserem Verein zugute

Artgerecht ist nur die Freiheit

“Tierquälerei ist schwer erträglich. Trotzdem lassen wir es stillschweigend zu, dass unzählige Tiere in Versuchslaboren gequält und in Mastställen und Schlachthöfen angeblich ´artgerecht´ misshandelt werden, weil wir uns ein Leben ohne ´tierische Produkte´ nicht vorstellen können. Wem dieser Widerspruch keine Ruhe lässt, der sollte Hilal Sezgins Augen öffnendes Buch lesen. Sie geht der Frage nach, ob wir Tiere im medizinischen Interesse malträtieren und ob wir sie einsperren, töten und essen dürfen. In einer lebhaften Auseinandersetzung mit anderen (tier-)ethischen Positionen plädiert sie dafür, Tiere als Individuen mit eigenen Rechten anzuerkennen, auch in unserem eigenen Interesse. Am Ende dieser engagierten Tierethik steht die Vision einer Menschheit, die sich die Erde gerecht mit anderen Tieren teilen kann. Eine fulminant geschriebene Einladung zum Umdenken, der man sich nur schwer entziehen kann."

Taschenbuch: 301 Seiten Verlag: C.H.Beck; Auflage: 1 (21. Januar 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3406659047 ISBN-13: 978-3406659041

Aufgesessen

Aufgesessen von Brigitte Kübbeler, Dieter Kübbeler

Die heile Pferdewelt und die Reiterparadiese, so wie sie in Büchern, Filmen, Zeitschriften, Pferdemagazinen etc. gerne und oft dargestellt werden, gibt es nicht. Die Realität sieht leider oft anders aus: profitgierige Reitanlagenbetreiber, brüllende Reitlehrer, brutale Bereiter, übervolle Reithallen, katastrophale Böden in Reithallen und auch auf Außenplätzen, schimmeliges Heu und Stroh, dreckige Boxen, fehlende oder gesperrte Weiden, Probleme mit Tierärzten und Hufschmieden, unseriöse Pferdehändler und so weiter bestimmen den Alltag.

Für das Buch wurden zahlreiche Gespräche mit Menschen geführt, die seit vielen Jahren Pferde halten, aber auch mit Menschen, die beruflich mit Pferden zu tun haben. Die interessantesten und typischsten Gespräche wurden schließlich für das Buch ausgewählt. Der unterschiedliche Erzähl- und Sprachstil wurde weitestgehend beibehalten. Dieser Originalton aber auch die Auswahl der Personen geben dem Buch eine besondere Note.

15,50 Euro, ISBN-10: 3865826725 ISBN-13: 978-3865826725

Cover Buch über Tierversuche

Was Sie schon immer über Tierversuche wissen wollten. Daten und Fakten von Corinna Gericke, Astrid Heinke

Viele Menschen halten Tierversuche noch immer für unverzichtbar, ohne eigentlich überhaupt darüber Bescheid zu wissen. Mangelnde Transparenz und fehlende Information für die Bürger sind hierfür mitverantwortlich. Dieses wichtige Buch ist leichtverständlich geschrieben und jedem zu empfehlen, der sich eine Wissensgrundlage zum Thema aneignen möchte.

9,80 Euro, ISBN 3926914459

Cover

Landleben von Sezgin, Hilal

Dies ist die wunderbar erzählte autobiographische Geschichte einer Journalistin, die beschließt , ihrem Leben eine neue Wende zu geben und allein von der Großstadt in ein altes Haus auf dem Land zu ziehen. Sie schreibt von den Vorzügen des Landlebens, aber auch von den Schwierigkeiten und den Mißständen in der landwirtschaftlichen Tierhaltung. Es geht um Glücksmomente und Krisen, Philosophie, um pragmatische Lebensplanung, Sinnsuche, Freundschaften und auf berührende aber auch immer wieder amüsante Weise um die ehemaligen „Nutztiere“, die bei der Vegetarierin ein Zuhause finden. Absolut empfehlenswert!

Dumont Verlag; Kartoniert, 269 S., erschienen 2012; € 9,99

Cover_Fuchs

Das Märchen vom Fuchs, Mario Natale

Fast jeder kennt sie, die Märchen vom listigen Fuchs. In der Regel schneidet der Beutegreifer dort recht gut ab. Mario Natale präsentiert ein „Neuzeitliches Fuchsmärchen“, in dem er die in den Medien verbreiteten Schauer- und Lügenmärchen aus konservativen Jägerkreisen über den Fuchs aufgreift, die ein gegensätzliches Ziel verfolgen: Unwahrheiten, wie beispielsweise Thesen über gesundheitliche Risiken, die von dem Fuchs angeblich ausgehen, sollen Argumente für die umstrittene Bejagung liefern. Der Autor Mario Natale hat eine berufliche Laufbahn absolviert, die ihn u. a. über eine Zeit als Berufsjägerlehrling und Staatsförsteranwärter hin zum kommunalen Forstbeamten führte, den Beruf, den er heute in einer saarländischen Kreisstadt ausübt.
empfehlenswert ab 8 Jahren

Geistkirch Verlag; ISBN 3-938889-21-3; Hardcover | 40 Seiten | Format 21 x 21 cm | 19 Illustrationen; 12,80 EUR

Der Verrat des Menschen

Der Verrat des Menschen an den Tieren; Kaplan, Helmut F.

Das Buch enthält in sich abgeschlossene Texte um die Themen: Terror gegen Tiere; Einheit der Ethik; Strategien für Tierrechte. Diese Abfolge repräsentiert Inhalt und Programm: Wir üben gegenüber Tieren eine welthistorisch beispiellose Schreckens- und Terrorherrschaft aus. Diese steht in krassem Widerspruch zu jeglicher Ethik und zu allen unseren moralischen Prinzipien. Diesen Skandal möchte dieses Buch aufdecken und einen Beitrag zu dessen Beseitigung liefern. Und zwar dadurch, dass wir Tieren jene Rechte zugestehen, die sie brauchen, um ein würdiges und ihren Interessen entsprechendes Leben zu führen.

Broschiert, 212 Seiten, 19,00 Euro; ISBN-10: 3909067069; ISBN-13: 978-3909067060

Ehrfurcht vor den Tieren

Ehrfurcht vor den Tieren; Schweitzer, Albert

Albert Schweitzer gehört zu den wichtigsten Denkern der Tierschutzbewegung. Seine Lehre von der Ehrfurcht vor dem Leben schließt den Respekt vor allen Tieren selbstverständlich ein. Die verstreuten Texte Albert Schweitzers zur Tierethik in einem Band zu versammeln, war daher längst überfällig. Das Buch enthält autobiographische Texte, in denen Schweitzer erzählt, wie er von Kindheit an für das Leiden von Tieren sensibilisiert wurde oder wie in seinem Spital in Lambarene Affen, Gazellen, Pelikane und andere Tiere als Gefährten und Patienten ernst genommen wurden. Den Mittelpunkt bilden philosophische, theologische und kulturgeschichtliche Überlegungen zur Tierethik. Die von Erich Gräßer ausgewählten und eingeleiteten Texte sprechen den Leser unmittelbar an. In einer Zeit, in der Massentötungen von Tieren an der Tagesordnung sind, haben sie nichts von ihrer Aktualität eingebüßt.

Broschiert, 176 Seiten, 9,90 Euro; ISBN-10: 3406541550; ISBN-13: 978-3406541551

Kaninchen verstehen

Kaninchen verstehen;  McBride, Anne

Gebunden. Ein Ratgeber für die artgerechte Haltung. 171 Seiten mit Abbildungen.

12,80 Euro, ISBN 3-89566-188-0

Karremann

Sie haben uns behandelt wie Tiere; Karremann, Manfred

Soviel Tierelend. Was kann ich schon dagegen tun? Jeder von uns kann Tierleid verhindern. Jeden Tag, ohne Anstrengung. Denn entscheidend ist oft nicht, was wir tun, sondern was wir bleiben lassen. Für die Tiere und für unsere eigene Gesundheit.
Manfred Karremann gewährt uns in seinem Buch einzigartige Einblicke in verborgenste Bereiche und zeigt uns mit eindrucksvollen Bildern und Texten u.a. die Welt der so genannten Nutztiere, mit deren Produkten wir täglich in Berührung kommen. Ein durchweg spannendes und lesenswertes Buch, das Hoffnung gibt.

Manfred Karremann ist bekannter Dokumentarfilmer und hat schon unzählige Dokumentationen über das Leid der Tiere gedreht und über das Fernsehen bekannt gemacht. Dieses Buch enthält Dokumentationen zu seinen letzten Filmen.

Preis 14,90 €,; ISBN-10: 3980461742; ISBN-13: 978-3980461740

Natumi Okawango

Natumi Okawango: Rettung für die Zirkustiere; Kaletka, Ingrid (unterstützt von Elke Heidenreich)

Gebundene Ausgabe: 174 Seiten, 24,80 Euro
ISBN-10: 3981319605
ISBN-13: 978-3981319606
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren

Peace Food

Peace Food; Dahlke, Rüdiger

Unsere Ernährung kann uns krank machen - oder heilen. Dies ist das  flammende Plädoyer des Ganzheitsmediziners Rüdiger Dahlke für eine  Ernährung des Friedens. Aus seiner Sicht enthält unsere Nahrung zu viel  Totes und macht deshalb unglücklich. Die Auswirkung der Angsthormone des Schlachtviehs auf unsere Seele sind zwar noch nicht erschöpfend  erforscht, eine umfangreiche chinesische Langzeitstudie hat aber  zweifelsfrei bewiesen, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen  Fleischkonsum und Krebsinzidenz gibt. Und Krebs ist aus Dahlkescher  Sicht eindeutig eine Krankheit der Seele. Diesem Szenario stellt er die  heilende Ernährung entgegen: Die neuesten neuroendokrinologischen  Erkenntnisse zeigen welche Hormone unsere seelische Balance bestimmen  und wie sie mit hochwertigen Kohlenhydraten und Fetten befeuert werden.  Kein Dahlke-Ratgeber ohne direkten Nutzen: Ein Rezeptteil mit 30  veganen Genussrezepten zeigt, wie schmackhaft Nahrung für die Seele sein kann.

Gebundene Ausgabe: 336 Seiten, 19,90 Euro; ISBN-10: 3833822864; ISBN-13: 978-3833822865

Vegan kochen

vegan kochen; Moschinski, Björn

Noch nie war vegan geniessen so einfach und überzeugend! Bedingt durch  Lebensmittelskandale, die ökologischen Auswirkungen der  Fleischproduktion sowie ein verbessertes Gesundheitsbewusstsein findet  die Ernährungsweise ganz ohne Fleisch, Fisch und tierische Produkte  immer mehr Anhänger und neugierige "Einsteiger". Der bekannteste vegane Koch der Szene, Björn Moschinski, beweist, dass der Verzicht auf  vermeintlich Unverzichtbares ganz im Gegenteil neue Geschmackserlebnisse und Genuss bedeutet. Seine Rezepte machen neugierig und sollten  unbedingt probiert werden.

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten, 17,99 Euro; ISBN-10: 3517087777; ISBN-13: 978-3517087771

Notizen zum Tierschutz

Notizen zum Tierschutz; Rost, Beate

Wie auch in ihren früheren Büchern überträgt sich die tiefe Liebe der  Autorin zu den Tieren unmittelbar auf den Lesenden. Ihr Mitgefühl für  die Tiere weht wie ein stiller Wind durch jeden einzelnen Beitrag,  leise, sanft und eindringlich. Beate Rost, die sich seit nunmehr 30  Jahren dem Tierschutz verschrieben hat, ist es auch in diesem Buch  wieder gelungen, den Leser einzufangen, um ihn mitzunehmen, mitten  hinein in die Geschehnisse ihres vielfältigen Tierschutzalltags.

Taschenbuch: 208 Seiten, 12,80 Euro; ISBN-10: 3940218952; ISBN-13: 978-3940218957

Warum wir Hunde lieben

In ihrem bahnbrechenden Buch “Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen” untersucht Melanie Joy, wie wir dazu kommen, manche Tiere als Freunde zu betrachten, andere dagegen als Nahrung, ohne dass wir diese Unterscheidung plausibel begründen könnten. Joy erläutert die komplexen sozialen und psychologischen Mechanismen, durch die bestimmte Lebewesen in unseren Augen zu Lebensmitteln werden. Und sie zeigt, dass diese Mechanismen unterschwellig wirken, ähnlich wie bei anderen Formen der Diskriminierung. Für das unsichtbare Glaubenssystem, das darin wurzelt, hat sie einen eigenen Begriff geprägt: Karnismus .Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen ist also kein weiteres Buch, das uns erklärt, weshalb wir kein Fleisch essen sollten. Statt dessen erfahren wir hier, warum wir es tun, und erhalten so die Möglichkeit, unsere Konsumentscheidungen aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Broschiert: 230 Seiten, 20,00 € Verlag: Compassion Media; ISBN: 3981462173

Buchcover

“Tiere essen" von Jonathan Safran Foer

19.08.2010: Heute erscheint »Tiere essen« - ein leidenschaftliches Buch über die Frage, was wir essen und warum. Der hoch gelobte amerikanische Romancier und Bestsellerautor Jonathan Safran Foer hat damit ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben, das weltweit Furore macht und in Deutschland für einen Medienrummel sorgt. Eine unverzichtbare Lektüre für jeden Menschen, der über sich und die Welt -- und seinen Platz in ihr -- nachdenkt.
Die Medien sind sich einig: spätestens nach diesem Buch ist klar, dass es zum Fleischverzicht keine Alternative gibt

Verlag: Kiepenheuer&Witsch; Auflage: 11 (19. August 2010); ISBN-10: 3462040448; ISBN-13: 978-3462040449

Bund für Tier- und Naturschutz Ostwestfalen e. V.     Fon: 0 52 51 - 7 15 50   Mail: kontakt[at]tierschutz-ostwestfalen.de